RSS-Feed Login 

Herzlich Willkommen beim TSV Aindling 1946 e.V.

Fußball - Jugendfußball - D1-Jugend

Raphael Hegenauer auf dem Weg zum TOR DES TAGES

TSV Aindling - TSV Hollenbach 1:0 (0:0)

Wichtiger Sieg der U13

17.10.09 16:46 (habi/jj) Einen knappen, doch verdienten Sieg erspielte sich die Aindlinger D-Jugend. Raffi Hegenauer avancierte zum Matchwinner. Nach anfänglichem Abtasten beider Mannschaften, rissen die Gastgeber das Spiel immer mehr an sich.

Vor allem über die linke Seite kam man immer wieder gefährlich vor das Tor der Hollenbacher. In der 18.Minute setzte sich Raffi Hegenauer energisch gegen seinen Gegenspieler durch, doch sein Abspiel konnte niemand verwerten. Wiederum Raffi Hegenauer setzte in der 22.Minute Max Gradl gekonnt in Szene, doch der Gästetorwart klärte mit dem Fuß. Den Nachschuß schlug ein Verteidiger der Hollenbacher von der Linie.

In der zweiten Halbzeit spielten die Aindlinger genauso druckvoll Richtung gegnerisches Tor. Die sichere Abwehr und das defensive Mittelfeld ließen keine große Chance zu. Bis zur 55. Minute hielten die Gäste aus Hollenbach ihr Tor sauber. Nach einem Foul gab es zwanzig Meter vor dem Gästetor Freistoss. Christian Dauber legte sich den Ball zurecht und den Freistoss konnte der Gästekeeper nicht festhalten und Raffi Hegenauer erzielte den vielumjubelten Siegtreffer für Aindlings U-13.

TSV Aindling:
Lucas Burger, Christoph Herb, Maximilian Schillinger, Christian Dauber, Julian Schneider, Philipp Jacobi, Tobias Huber, Maximilian Gradl, Simon Schön, Raphael Hegenauer, Dorian Onofrei, Jonas Schlecht, Nico Hofbauer, Thomas Eberhardt

Artikel wurde erstellt von Harry Bittner, geändert von Jörg Jacobi
1072 x gelesen | 12 Fotos
Datenschutz-Grundverordnung
Im Zuge der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) müssen wir Sie darauf hinweisen, dass diese Webseite Cookies verwendet.
Es werden keine Informationen gesammelt um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren oder Funktionen für soziale Medien anbieten zu können, es werden keine Informationen weitergegeben. Cookies erleichtern jedoch die Bereitstellung unserer Dienste und sorgen für die Sicherheit dieser Seite.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.
aindlingTV
Keine Videos zum Artikel vorhanden.
Fotos
zahlreiche Zuschauer wollten das Spiel trotz strömenden Regen nicht verpassen
Libero Julian Schneider und Manndecker Philipp Jacobi ließen nicht viele Chancen zu
der gut leitende Schiri hatte alles voll im Blick
einige Konter sorgten beim Gegner immer wieder für Gefahr Nico, Max u. hinten Raphi
Aindling war jetzt voll am Drücker
Aua, das tat weh! Der Schiri fand aber tröstende Worte
leider dürfen die vielen Zuschauer das neue Sportheim nur von aussen bewundern
Max, der Schiri hat immer Recht, da hilft auch kein Meckern
Aindling erhöht den Druck
danke Raphi das waren 3 Punkte
der Diver ging vor lauter Freude durch den Batz
hallo. Fanni Grammer bitte nicht schimpfen Philipp und Maxi geben dir auch mal ein Eis aus
Termine
Keine Termine zum Artikel vorhanden.

Sponsoren des
TSV Aindling:


Bitte warten...