RSS-Feed Login 

Herzlich Willkommen beim TSV Aindling 1946 e.V.

Fußball - II-Mannschaft

TSV Aindling 2 - SV Obergriesbach 3:2 (1:0)

Hitziges Spiel endet mit Aindlinger Sieg

05.09.22 13:51 (tom) Nach der bitteren Niederlage im Topspiel in der vergangenen Woche gegen den SF Friedberg, hatten die Aindlinger mit dem SV Obergriesbach die nächste Spitzenmannschaft zu Gast. Nach einer vor allem in der zweiten Hälfte hitzigen Partie waren die Aindlinger die Glücklichen und behielten mit 3:2 die Oberhand.

Nach einer kurzen Drangphase der Heimelf zu Beginn, übernahmen nach 15 Minuten die Gäste das Kommando, konnten aber keine klare Torchance verzeichnen. Der Türöffner für die Aindlinger war ein langer Ball von Grammer, den der flinke Markus Bader aufnahm und zur Führung vollstreckte. Jetzt hätten die Aindlinger das Spiel bereits vor der Pause entscheiden können, doch Bader, Kurz und Jakob vergaben.

Nach der Halbzeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Die Gäste spielten etwas offensiver und die Zweikämpfe wurden hitziger. Wie in der ersten Halbzeit deutete sich das Tor für die Heimelf nicht an. Eine herrliche Kombination über Herb und Jakob, landetet bei Markus Kurz, der aus 20m mit einem fulminanten Schuss erfolgreich war. Die meisten Zuschauer dachten das Spiel wäre gelaufen und die Aindlinger spielen das Ergebnis locker herunter. Noch dazu verschossen die Obergriesbacher einen Elfmeter.
Die Ettinger/Baur Elf war sich aber anscheinend zu sicher und stellte das Fußball spielen ein, so kam Obergriesbach binnen weniger Minuten nach zwei Unachtsamkeiten zum nicht mehr für möglich gehaltenen Ausgleich. Jetzt ahnte man böses, denn die Gäste hatten in dieser Phase klar die Spielkontrolle. Wenige Minuten nach dem Ausgleich war Bader nach einem weiten Ball von Kogelmann durch und die Hereingabe verwertete Kurz zur erneuten Führung.
In der Schlussphase war das Spiel von vielen Zweikämpfen mit kleinen Nicklichkeiten geprägt. Der gut leitende Schiri Simon Sponer hatte das Spiel aber sehr gut im Griff. Die Aindlinger verteidigten in der Schlussphase besser und ließen keine 100%ige Chance mehr zu. Auf der Gegenseite hätten sie durch Gradl oder Herb sogar frühzeitig für die Entscheidung sorgen können.

Mit diesem enorm wichtigen "dreckigen" Dreier setzen sich die Aindlinger in der Spitzengruppe um Friedberg, Obergriesbach und Mühlhausen fest. Nächste Woche steht schon das nächste Spitzenspiel an, wenn die Ettinger/Baur Elf beim Spitzenreiter in Mühlhausen antritt.

Artikel wurde erstellt von Thomas Grammer
Weitere Artikel zum gleichen Thema:
233 x gelesen | 2 Fotos
Datenschutz-Grundverordnung
Im Zuge der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) müssen wir Sie darauf hinweisen, dass diese Webseite Cookies verwendet.
Es werden keine Informationen gesammelt um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren oder Funktionen für soziale Medien anbieten zu können, es werden keine Informationen weitergegeben. Cookies erleichtern jedoch die Bereitstellung unserer Dienste und sorgen für die Sicherheit dieser Seite.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.
aindlingTV
Keine Videos zum Artikel vorhanden.
Fotos
Termine
Keine Termine zum Artikel vorhanden.
A-Klasse Agsb OstSUNTorediff.Punkte
1SF Friedberg761020:416+19
2TSV Aindling II760118:612+18
3TSV Mühlhausen850321:912+15
4SV Obergriesbach841317:89+13
5FC Affing II733111:83+12
6TSV Sielenbach632114:59+11
7BC Rinnenthal II724115:123+10
8TSV Dasing II62228:10-2+8
9TSV 1862 Friedberg II72058:23-15+6
10TSV Inchenhofen II71248:12-4+5
11BC Adelzhausen II71156:15-9+4
12SC Oberbernbach II70346:20-14+3
13TSV Rehling60153:23-20+1
© tsv-aindling.de, 25.09.22 18:00

Sponsoren des
TSV Aindling:


Bitte warten...