RSS-Feed Login 

Herzlich Willkommen beim TSV Aindling 1946 e.V.

Fußball - II-Mannschaft

Unerwartete Niederlage nach ganz schwacher Leistung

II.Mannschaft stand total daneben

08.11.08 18:59 (joki) Die II.Mannschaft konnte im Heimspiel gegen die starke Truppe aus Wertingen in keiner Phase des Spiels an die zuletzt gezeigten Leistungen anknüpfen und verlor auch in der Höhe verdient mit 1-4 Toren. Die Gäste waren lauffreudiger, die Gäste kämpften um jeden Ball und die Gäste spielten Fußball als Mannschaft, was bei unserer Mannschaft samt und sonders fehlte.

Zwar war man die ersten 10 Minuten etwas überlegen, spielte gut nach vorne und vergab durch Thomas Grammer nach 5 Minuten eine 100%ige Chance, die sicher ein anderes Spiel gegeben hätte, aber man merkte bereits in dieser Phase, dass dies kein guter Tag wird.
Dann pennte man in der Abwehr und es stand 0-1, man konnte zwar durch Andre Eckstein ausgleichen, was die beste Aktion von Eckstein war, aber dann ließ man wieder nach.

Nach dem Wechsel zunächst ausgeglichenes Spiel, dass mit dem 1-2, wieder durch einen Kopfball nach Ecke bereits entschieden war, zu schwach trat man an diesem Tag auf. Die Tore zum 1-3 und 1-4 waren nur mehr eine logische Folge einer dann doch sehr schwachen 2.Halbzeit.
Vor allem in der Abwehr, hier stand meist Benny Richter und Thomas Schwegler alleine gegen die Wertinger hatte einen schwarzen Tag und das Mittelfeld fand an diesem Tag überhaupt nicht statt.
Bedenkt man, dass man gestandene Spieler wie Mezger, Eckstein, Brodowski mit dabei hatte, dann konnte man mit dem gezeigten nicht zufrieden sein.

Auch wenn es hart klingt, an diesem Tag trat man nicht als Mannschaft auf, es fehlte der Wille, dieses Spiel unbedingt zu gewinnen und Wertingen auf Distanz zu halten.
Jetzt gilt es die kommende Woche die Wunden zu lecken und sich irgendwie in die Winterpause mit positiven Ergebnissen zu retten. Auch konnte man an diesem Tag sehen, wie wichtig Spieler wie Kilian Huber oder Christian Amberger sind, die der Mannschaft sicher sehr gut getan hätten.

Man muss der Mannschaft zugestehen, dass man bisher eine tolle Runde gespielt hat, aber jetzt sollte man nochmals die Kurve für die letzten drei Spiele gegen Rinnenthal(H), gegen Schrobenhausen(A) und gegen Oberndorf(H) bekommen.
Spielt man das was man kann, dann könnte man sich im oberen Drittel in die Winterpause retten, spielt man so wie gegen Wertingen, tut man sich gegen jeden der drei Gegner schwer und fällt zurück.

TSV Aindling:
Pütz, Richter, Wiedemann, Grammer (68.Min. Loutfioglou), Oloye, Knauer, Eckstein, Gutmann (76.Min. Kottas), Brodowski, Schwegler

Schiedsrichter: Thomas Obermayer, MSV München

Torfolge:
0-1 11.Minute Moritz Hempel
1-1 21.Minute Andre Eckstein
1-2 70.Minute Moritz Hempel
1-3 81.Minute Alexander Lechner
1-4 84.Minute Claus Hernadi (Foulelfmeter)

Zuschauer: 80

Besondere Vorkommnisse: -----------------

Artikel wurde erstellt von Josef Kigle
Weitere Artikel zum gleichen Thema:
1079 x gelesen
Datenschutz-Grundverordnung
Im Zuge der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) müssen wir Sie darauf hinweisen, dass diese Webseite Cookies verwendet.
Es werden keine Informationen gesammelt um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren oder Funktionen für soziale Medien anbieten zu können, es werden keine Informationen weitergegeben. Cookies erleichtern jedoch die Bereitstellung unserer Dienste und sorgen für die Sicherheit dieser Seite.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.
aindlingTV
Keine Videos zum Artikel vorhanden.
Fotos
Keine Fotos zum Artikel vorhanden.
Termine
Keine Termine zum Artikel vorhanden.

Sponsoren des
TSV Aindling:


Bitte warten...