RSS-Feed Login 

Herzlich Willkommen beim TSV Aindling 1946 e.V.

Fußball - Jugendfußball - B1-Jugend

TSV Aindling - (SG) FC Affing/Stätzling 1 0:3 (0:1)

Unglückliche Niederlage gegen den diesjährigen Aufstiegsfavoriten

18.09.16 15:48 (dt) Gegen den heutigen Gegner, der zu den deutlichen Aufstiegsfavoriten in dieser Saison gehört, hätten unsere B-Junioren zumindest einen Punkt verdient.

Den ca. 40 Zuschauern haben unsere Jungs gezeigt, dass sie auch in dieser Saison wieder gut mithalten können. Bereits nach 15 Minuten hätten unsere Jungs in Führung gehen können, aber das notwendige Quäntchen Glück fehlte heute gänzlich. Sascha Meyer setzte sich gegen zwei Affinger Spieler und den gegnerischen Torwart durch, stand vor dem leeren Tor und schoss den Ball links am Tor vorbei. 5 Minuten später wieder Sascha Meyer mit einem strammen Schuss aus 25 Metern; wieder nur knapp am Tor vorbei. Natürlich hatte auch unsere Abwehr um Abwehrchef Simon Hell heute einiges zu tun. Nach einer Ecke von Affing in der 35. Minute wurde der Ball leider nicht konsequent verteidigt, was zum absolut unnötigen 0:1 führte.

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit waren die gegnerischen Jungs hellwach. Lattenschuss von Affing in der 48. Minute. Nach diesem Lattenknaller wachten auch unsere Jungs wieder auf und konnten den Gegner richtig beackern. Wieder durch eine kleine Unachtsamkeit unserer Abwehr gelang das 0:2 in der 53. Minute - unhaltbar für den heutigen Torwart, Lukas Rutka. Zum Ende des Spiels kam Affing nach einem Freistoß wieder zum Abschluss. Dieser wurde direkt auf unseren Torwart geschossen, der den Ball zwar nach vorne abprallen ließ aber leider direkt vor die Füße eines gegnerischen Spielers, der somit das 0:3 in der 72. Minute schoss. Aber unsere Jungs gaben nicht auf. In der 79. Minute wurde unser Spielführer, Jakob Erdle, im gegnerischen 16ner gefoult – Elfmeter für uns. Auch hier fehlte wieder das notwendige Glück, denn Jakob Erdle schoss knapp am Tor vorbei. Endstand daher 0:3 .

Fazit:
Dem Spielers des Tages, Lutkas Rutka (eigentlich Ersatztorwart) war es zu verdanken, dass wir in der ersten Halbzeit nicht noch höher in Rückstand gegangen sind. Mit richtig starken Reflexen und richtig gutem Stellungsspiel hielt Lukas unsere Mannschaft im Rennen. Auch Leon Reichel (Abwehr) machte ein richtig klasse Spiel.

Alles in allem hat jeder unserer Spieler sein Bestes gegeben und eine starke Leistung gezeigt. Heute hatten wir einfach Pech. Ein Punkt wäre absolut verdient gewesen.

Artikel wurde erstellt von Daniel Tschech
369 x gelesen
Datenschutz-Grundverordnung
Im Zuge der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) müssen wir Sie darauf hinweisen, dass diese Webseite Cookies verwendet.
Es werden keine Informationen gesammelt um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren oder Funktionen für soziale Medien anbieten zu können, es werden keine Informationen weitergegeben. Cookies erleichtern jedoch die Bereitstellung unserer Dienste und sorgen für die Sicherheit dieser Seite.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.
aindlingTV
Keine Videos zum Artikel vorhanden.
Fotos
Keine Fotos zum Artikel vorhanden.
Termine
Keine Termine zum Artikel vorhanden.

Sponsoren des
TSV Aindling:


Bitte warten...