RSS-Feed Login 

Herzlich Willkommen beim TSV Aindling 1946 e.V.

Fußball - I-Mannschaft

0-2 in Kaufbeuren nach ganz schwachem Spiel

Gastgeber waren aggressiver und gewannen verdient

07.11.15 20:25 (joki) Das Gastspiel in Kaufbeuren brachte eine 0-2 Niederlage, die man sich selbst zuzuschreiben hat. Ohne Konzentration, ohne dagegen halten und ohne eine einzige Torchance in der 2. Halbzeit, bis auf die Gelegenheit von Daniel Ritzer in der 70.Minute, verliert man gegen jeden Gegner dieser Klasse.

Ob das Spiel anders ausgegangen wäre, hätte der SR einen klaren Foulelfmeter gegeben, Mathias Steger wurde von zwei Mann im Strafraum gefoult, sogar der SR-Beobachter gestand nach dem Spiel diese vielleicht vorentscheidende Situation ein, weiss man nicht.

In der 1. Halbzeit standen die Gastgeber nur in ihrer eigenen Hälfte, kamen insgesamt dreimal in unseren Strafraum, ansonsten nur defensiv und wir schafften es nicht, dies irgendwie zu umspielen. In der 22.Minute tankte sich Mathias Steger links durch, spielte nach innen, aber Daniel Deppner wurde abgeblockt. Dann der nicht gegebene 11m, Mathias Steger drang in den Strafraum ein und wurde von zwei Mann gefoult, kein Pfiff und dann nach weitem Freistoß von Johannes Raber die Chance von Johannes Putz, das war's.

Nach dem Wechsel gingen die Gastgeber früh drauf, wir bauten viele Fehlpässe, kamen überhaupt nicht mehr klar damit und dazu passt auch der Handelfmeter, als Lukas Wiedholz aus 1 m Entfernung der Ball an die Hand sprang. Auch dem 0-2 ging ein Fehler von Daniel Söllner voraus, man wurde ausgekontert und das Spiel war weg.

Keinen einzigen Torschuß aufs Tor von Kaufbeuren, bis auf Daniel Ritzer, das sagt vieles. So kann und darf und wird man nicht weiter spielen, denn dann macht man sich innerhalb kurzer Zeit den guten Punktestand kaputt. Es brachte kein Spieler normale Form, man spielt derzeit nicht den Fußball der Wochen zuvor und man kann sich im Angriff nicht mehr entscheidend durchsetzen. Zu allem Überfluss mußte Mathias Steger mit einer Oberschenkelverletzung raus, hier hofft man auf Besserung bis nächste Woche.
Trainer Roland Bahl wird diese Woche den Spielern einiges zu sagen haben, gegen Gundelfingen nächsten Sonntag wird man kein zweites mal das nachsehen haben wollen, zumal man gegen diesen Gegner aus der Vorrunde was gut zu machen hätte....und wer weiß, vielleicht gibt es einige Änderungen in der Mannschaft, vielleicht ist bei dem ein oder anderen der Akku langsam leer..!!

Schade, es waren wieder viele Fans mitgefahren, die sicher enttäuscht nach Hause fahren mussten..!! Danke trotzdem für Eure Unterstützung..!!

TSV Aindling:
Sven Wernberger, Kilian Huber (ab 67.Min. Daniel Söllner), Michael Hildmann, Wolfgang Klar, Daniel Deppner, Patrick Modes, Lukas Wiedholz, Alexander Lammer, Johannes Putz (ab 69.Min. David Englisch), Johannes Raber, Mathias Steger (ab 53.Min. Daniel Ritzer).

Zuschauer: 100
SR: Gürkan Günebakan, Germering

Artikel wurde erstellt von Josef Kigle
530 x gelesen
Datenschutz-Grundverordnung
Im Zuge der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) müssen wir Sie darauf hinweisen, dass diese Webseite Cookies verwendet.
Es werden keine Informationen gesammelt um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren oder Funktionen für soziale Medien anbieten zu können, es werden keine Informationen weitergegeben. Cookies erleichtern jedoch die Bereitstellung unserer Dienste und sorgen für die Sicherheit dieser Seite.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.
aindlingTV
Keine Videos zum Artikel vorhanden.
Fotos
Keine Fotos zum Artikel vorhanden.
Termine
Keine Termine zum Artikel vorhanden.

Sponsoren des
TSV Aindling:


Bitte warten...