RSS-Feed Login 

Herzlich Willkommen beim TSV Aindling 1946 e.V.

Fußball - Jugendfußball - F2-Jugend

Neunmal durfte so gejubelt werden!

TSV Aindling - VfL Westendorf 9:1 (6:0)

Überlegener Sieg unserer F2 – ein ruhiger Tag für Torwart Niklas

10.05.14 23:18 (mn) Auch am heutigen Samstagvormittag begeisterte unsere F2 wieder mit tollen Kombinationen und tollen Toren. Wie bereits in der letzten Woche begann auch dieses Spiel mit einem schnellen Tor.

Traditionell hat in Aindling die Gastmannschaft das Recht, das Spiel zu beginnen. Aber dieser Vorteil weilte nicht lange, denn schnell erkämpften sich unsere Spieler den Ball, den letztendlich Robin brilliant zu Tim passte und dieser den ersten Angriff (es war noch keine Minute vergangen) zum 1:0 ins Tor platzierte.

Mit diesem superschnellen ersten Tor war unseren Spielern klar: „Hier sind wir der Chef!“
Und so war es auch. Bereits kurz hinter der Mittelinie wurden die Westendorfer Angriffe von unseren Abwehrspielern Benedikt, Lukas und Noah abgefangen und der nächsten Aindlinger Angriffe wurde wieder eingeleitet. Es dauerte bis zur fünften Minute bis die drückende Überlegenheit unserer Mannschaft mit dem 2. Tor belohnt wurde. Robin setzte sich in seiner ihm eigenen Art durch und schoss das 2:0.

Wieder vergingen fünf Minuten bis ein Schuss vor dem Westendorfer Tor irgendwie zu Tim zurückprallte und er zum 3:0 abstauben konnte.

Auch das vierte Tor ließ wieder fünf Minuten auf sich warten. Diesmal war es Leon, der vor dem Tor des Gegners aus dem Gewühl den Ball über die Torlinie drückte – 4:0 für Aindling!
Weitere fünf Minuten später setzte sich Alex an der rechten Seite durch, passte auf seinen freistehenden Mitspieler Robin. Der hatte leichtes Spiel. Allein vor dem Tor erhöhte mit seinem zweiten Treffer zum 5:0.

In der letzten Minute (eine Minute nach dem 5:0) krönte unser Fußballnachwuchs die sensationelle erste Halbzeit mit dem 6:0. Diesmal war es Niklas Schreiber, der sich an der rechten Seite durchsetzte und zum freistehenden Robin passte. Auch diesmal hatte er kein Mitleid mit dem Westendorfer Torwart und schoss sein drittes Tor.

Die zweite Halbzeit begann für unsere Kids mit einer Überraschung. Der Spieler, der in der ersten Halbzeit noch im Tor von Westendorf stand, tauchte plötzlich als Stürmer vor unserem Tor auf und erzielte in der 24 Minute den Anschlusstreffer zum 6:1. War dies ein genialer Schachzug des Gästetrainers oder haben unsere Spieler nur den Start der zweiten Halbzeit verschlafen? (Hier noch ein Hinweis für die Statistiker: Dies war der erste gefährliche Angriff auf das Aindlinger Tor.)

Durch diesen Gegentreffer kamen die Konzentration und der Ehrgeiz, ein tolles Spiel abzuliefern, wieder zurück. Man erkämpfte sich wieder eigene Chancen und ließ dem Gegner keine weiteren Chancen. Bereits fünf Minuten nach dem Anschlusstreffer war der alte Abstand wieder hergestellt – 7:1. Robin konnte jetzt sein viertes Tor bejubeln.

Aber der Torreigen war noch nicht zu Ende. In der 33. Minute waren Robin und Leon einschussbereit, aber Leon traf den Ball als erster und erhöhte auf 8:1.

In der 38. Minute wurde am linken Strafraumeck ein Aindlinger Stürmer gefoult. Die Spieler einigten sich – wie es die Fair Play Liga vorsieht – auf Freistoß. Damit sich unser Torwart Niklas auch ein bisschen bewegen konnte, entschieden die Trainer, er solle den Freistoß treten. Sein toll geschossener Freistoß (er wäre eigentlich ein Tor Wert gewesen) konnte der Gästetorwart mit einer Glanzparade abwehren, aber den zurückprallenden Balle drückte Lukas zum 9:1 Entstand ins Tor. Kurz darauf wurde das Spiel beendet.

Nach dem traditionellen Sportgruß maßen sich die Kids beider Mannschaften noch im 7-Meterschießen.

Unsere Mannschaft spielte mit
Niklas Limmer (Tor), Niklas Schreiber, Alexandros, Benedikt, Leon, Lukas, Robin, Emilio, Noah und Tim.

Artikel wurde erstellt von Martin Neumann
565 x gelesen | 9 Fotos
Datenschutz-Grundverordnung
Im Zuge der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) müssen wir Sie darauf hinweisen, dass diese Webseite Cookies verwendet.
Es werden keine Informationen gesammelt um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren oder Funktionen für soziale Medien anbieten zu können, es werden keine Informationen weitergegeben. Cookies erleichtern jedoch die Bereitstellung unserer Dienste und sorgen für die Sicherheit dieser Seite.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.
aindlingTV
Keine Videos zum Artikel vorhanden.
Fotos
Wird dies ein Tor?
Die Fans bereiten sich auf das Spiel vor.
Torwart Niklas leitet mit seinem Abschlag eine neuen Angriff ein.
Lukas zeigt Noah, wohin er werfen soll!
Tor???
Voller Einsatz!
Die beiden Mannschaften vereint nach dem Spiel
Termine
Keine Termine zum Artikel vorhanden.

Sponsoren des
TSV Aindling:


Bitte warten...