RSS-Feed Login 

Herzlich Willkommen beim TSV Aindling 1946 e.V.

Fußball - Jugendfußball - F2-Jugend

Die F2 beim Sportgruß

FC Langweid - TSV Aindling 3:5 (1:3)

Aindlings F2 siegt hochverdient in Langweid

27.10.13 11:34 (mn) Am 26. Oktober traf unsere F2 auf die Mannschaft aus Langweid. Aber der Tag begann anders als gewohnt. Gewohnt war man: „Am Samstag beginnen die Spiele der F2 um 10:00 Uhr! Man trifft sich vorher und fährt gemeinsam zum Spielort.“ Aber diesmal war es anders.

Diesmal rief der Langweider Trainer um 9:00 Uhr an und wollte wissen, wo „die Aindlinger“ sind und ob sie noch kommen. Und wie versprochen kamen wir, so dass das Spiel etwas verspätet angepfiffen werden musste (Letztendlich spielte es keine Rolle, da bei der nachfolgenden Mannschaft das Spiel erst um 11:00 Uhr begann).

Unser Spiel startete furios. Die Aindlinger Fans waren noch damit beschäftigt, sich mit Keksen und Kaffee zu versorgen, als es wieder ein Anspiel gab. „Was war passiert?“, fragten sich die überraschten Fans. Die Erklärung war: Mit dem ersten Angriff fiel auch das erste Tor. Es stand plötzlich 1:0 für unser Team und keiner der Fans hatte es mitbekommen.

Aber die Freude über das Blitztor bestand nicht lange. Bereits im Gegenzug glichen die Langweider aus. Aber anders wie gegen Thierhaupten ließen sich unsere Nachwuchskicker diesmal davon nicht aus der Ruhe bringen. Sie bestimmten weiter das Spiel und nutzten ihre Chancen. Die Folge waren zwei weitere, schön herausgespielte Tore. Mit einem verdienten 3:1 ging man dann in die Pause.
Auch in der zweiten Halbzeit waren unsere Kids die spielbestimmende Mannschaft mit der Folge, dass man die Abwehr etwas vernachlässigte, was zu Kontern führte und mit dem 3:2 Anschlusstreffer bestraft wurde.

Unsere Mannschaft ließ sich – anders wie gegen Thierhaupten – nicht verunsichern. Sie spielte weiter schönen Kombinationsfußball und erhöhte verdienterweise auf 2:4. Wiederum durch eine Unachtsamkeit in der Abwehr kam der Ball zu einem gegnerischen Stürmer und der drückte ihn zum 3:4 über die Linie. Wieder Bangen bei den Fans. Erlöst wurden alle Aindlinger als Benedikt mit einem Sonntagsschuss aus der zweiten Reihe den Ball zum 5:3 Endstand ins Tor hämmerte.
Kurze Zeit später wurde das Spiel abgepfiffen. Beim anschließenden Siebenmeterschießen durfte jeder Spieler noch einmal unter lautstarken Anfeuerungsrufen sein Können zeigen.

Unser Fußballnachwuchs spielte mit:
Niklas (Tor), Lukas, Noah, Benedikt, Niklas Schreiber, Alexandros, Leon, Robin und Tim.

Artikel wurde erstellt von Martin Neumann
477 x gelesen | 3 Fotos
Datenschutz-Grundverordnung
Im Zuge der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) müssen wir Sie darauf hinweisen, dass diese Webseite Cookies verwendet.
Es werden keine Informationen gesammelt um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren oder Funktionen für soziale Medien anbieten zu können, es werden keine Informationen weitergegeben. Cookies erleichtern jedoch die Bereitstellung unserer Dienste und sorgen für die Sicherheit dieser Seite.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.
aindlingTV
Keine Videos zum Artikel vorhanden.
Fotos
Die verdiente Stärkung in der Pause
Die F2 beim Einspielen
Termine
Keine Termine zum Artikel vorhanden.

Sponsoren des
TSV Aindling:


Bitte warten...