RSS-Feed Login 

Herzlich Willkommen beim TSV Aindling 1946 e.V.

Fußball - Jugendfußball - A1-Jugend

Zahlreich waren die Zuschauer gekommen, geholfen hats nicht

TSV Aindling - SV Memmelsdorf 3:3 (1:1)

Auch Aindlings U19 steigt in die Landesliga ab

17.06.13 11:56 (jg) Im entscheidenden Spiel gegen den SV Memmelsdorf reichte es nur zu einen 3:3 Unentschieden gegen die Gäste aus Oberfranken. Chancen für einen gerechten Sieg waren zu genüge vorhanden, die aber leider vergeben wurden. Nach dem Schlußpfiff war die Enttäuschung sehr groß, als das Ergebnis von Ansbach gegen Memmingen bekannt wurde.

Mit 7:0 fertigten die Ansbacher die Allgäuer ab. Zur Halbzeit stand es bereits 4:0. Es hätte uns auch ein Sieg nicht gereicht für den Klassenerhalt. So muß man nach nur einem Jahr Bayernliga wieder absteigen aus Deutschlands zweithöchster Spielklasse.

Recht ungünstig begann es für die A-ugend. Nach 3 Min. lag man bereits mit 0:1 im Rückstand als nach einen Freistoß der Ball nicht aus der Gefahrenzone gebracht wurde und die Gäste aus 7 m trafen. Nicola Ilic vergab allein vor dem Torwart, Gabriel Önat scheiterte mit einen schwachen 16 m Schuß. Matthias Steger tankte sich in der 25. Min. im Strafraum durch und erzielte aus spitzen Winkel den 1:1 Ausgleich. Weitere Großchancen wurden in der 30, 38 und in der 40.min. vergeben.

Matthias Steger legte in der 54. Min. für Kenan Ersoy ab, dieser zielte aus 4 m übers leere Tor. Mit 2:1 ging man in der 65. Min. in Führung, Nikola Ilic schoss aus 22 m, der TW konnte nur abklatschen und Matthias Steger staubte ab. Aber nur 2 Min. später folgte der Ausgleich, als man nicht energisch genug an der Mittellinie zugriff und plötzlich stand der gegnerische Spieler nach einer Kopfballvorlage allein vor dem TW und verwandelte zum 2:2. Der eingewechselte Michael Krabler hätte in der 79. Min. die Führung erzielen können, aber sein Schuß wurde eine Beute vom gegnerischen TW. Im Gegenzug trafen die Gäste mit einen 20 m Schuß genau in den Winkel zur 3:2 Führung. Die A-Jugend steckte nicht auf und erkämpfte sich weitere Chancen durch Ilic und Önat, die leider vergeben wurden. Der Ausgleich fiel in der 90. Min., als der Gästeschlußmann einen Schuß von Ilic abprallen ließ und Krabler Michael im Nachschuß zum 3:3 einschoß. Den Siegtreffer verweigerte der Schiedsrichter, als er ein klares Foulspiel im Strafraum an Ilic außerhalb des Strafraums verlegte, eine klare Fehlentscheidung.

So blieb es beim Unentschieden, und man muß wieder zurück in die Landesliga. Trotz personellen Engpass konnte man der Mannschaft keinen Vorwurf machen. Sie kämpfte bis zum Schluß um jeden Zentimeter. Leider wurde man für dies große Leistung nicht belohnt. Doch auch ein Sieg hätte nichts genützt, wenn man das komische Ergebnis von Ansbach - Memmingen 7:0 (4:0) sieht.

Jungs Kopf hoch, nicht hängen lassen, wir greifen wieder an.

Die Aichacher Zeitung titelt: Aindlings U19 muss absteigen...»
Artikel wurde erstellt von Joachim Grammer
994 x gelesen | 3 Fotos
Datenschutz-Grundverordnung
Im Zuge der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) müssen wir Sie darauf hinweisen, dass diese Webseite Cookies verwendet.
Es werden keine Informationen gesammelt um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren oder Funktionen für soziale Medien anbieten zu können, es werden keine Informationen weitergegeben. Cookies erleichtern jedoch die Bereitstellung unserer Dienste und sorgen für die Sicherheit dieser Seite.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.
aindlingTV
Keine Videos zum Artikel vorhanden.
Fotos
Termine
Keine Termine zum Artikel vorhanden.

Sponsoren des
TSV Aindling:


Bitte warten...