RSS-Feed Login 

Herzlich Willkommen beim TSV Aindling 1946 e.V.

Fußball - Jugendfußball - C1-Jugend

Aindlings Markus Kurz (li.) und Nicolas Kogelmann (re.) auf dem Weg zum 1:0

TSV Aindling - BC Aichach 5:0 (5:0)

Klarer Heimsieg der U-15 gegen schwachen BC Aichach

01.11.10 12:40 (sp) An diesem Tag kam es zum Aufeinandertreffen zwischen der Heimmannschaft TSV Aindling und dem gastierenden BC Aichach. Immer wenn diese Mannschaften gegeneinander spielten, schenkten sich beide nichts und es entwickelte sich stets ein Spitzenspiel, doch in dieser Partie riss gleich nach Anpfiff der TSV das Ruder in die Hand.

Und bereits in der 7.Minute hatten die Jungs aus Aindling die erste Chance des Spiels. Nicolas Kogelmann verfehlt mit dem Kopf nach einer wie immer perfekt getretenen Ecke von Fabian Achatz. Und in der 11.Minute war es wieder Fabian Achatz, der auf sich aufmerksam machte, als er einen Freistoß voller Wucht um die Mauer der Aichacher hämmerte und der Torwart so seine Probleme mit diesem gut geschossenen Freistoß hatte. Eine Minute später war es wieder Aindling, die gefährlich waren. Johannes Schön versuchte es auf seiner linken Seite und schoss, doch leider fand der Ball den Weg nicht ins Tor. Man konnte von Beginn an merken, dass die Aindlinger Jungs angeführt von Kapitän Julian Wittmann mit mehr Ehrgeiz und Elan zur Sache gingen. Belohnt wurde dies in der 15. Minute, als Markus Kurz nach einer wunderschönen Vorarbeit von Nicolas Kogelmann zum 1:0 trifft. In der 23.Minute war der Vorbereiter des 1:0 erfolgreich. Nicolas Kogelmann trifft zum 2:0. Aichach fand kaum ins Spiel. Das Spiel fand nur in der Spielhälfte des BC Aichachs statt. In der 30.Minute war es Philipp Meyer, der denn Ball einnetzte, das 3:0 war perfekt. Und nur drei Minuten später erneut Meyer! Sein energisches Nachsetzen brachte ihm und der Mannschaft das verdiente 4. Tor. Zwei Minuten später war es ein zweites mal Johannes Schön, der die Möglichkeit hatte zu treffen, doch wie auch schon in der 12.Minute fehlte ihm das nötige Quäntchen Glück, das an diesem Tag so einigen fehlte betrachte man nur die Anzahl an Torchancen, die der TSV hatte. Doch auch trotz der massig vergebenen Chancen konnte man den Aindlingern ansehen, dass sie sich dieses Spiel nicht mehr nehmen lassen würden und so erzielten sie auch noch das 5:0, diesmal durch Simon Parlow nach toller Kopfballvorlage von Elias Jakob. Mit einem 5:0 zur Halbzeit konnte der TSV zufrieden in die Kabine gehen, ganz im Gegensatz zum BC Aichach.

Man sollte meinen, Aichach würde mit neuem Schwung und Elan in die zweite Hälfte gehen, doch sie fing so an, wie sie aufgehört hatte, nämlich mit unzähligen Torchancen für den TSV, wie in der 36.Spielminute –nur eine Minute nach Wiederanpfiff- als Fabian Achatz nach Unklarheiten im Strafraum plötzlich völlig frei vor dem Aichacher Tor stand und, wie schon seine Mitspieler vor ihm so oft, den Ball nicht versenkte. Eine Minute später war es mal wieder der heute bereits zwei mal gefeierte Torschütze Philipp Meyer, der eine Torchance vergab nach einer gewöhnlich perfekt getretenen Ecke von Niemand sonst, als Fabian Achatz. Doch, dass der BC Aichach in der zweiten Hälfte nicht mehr Kampfgeist zeigte, konnte man ihnen nicht unterstellen, denn obgleich der TSV um einiges mehr effektive Torchancen fabrizierte, war der BC Aichach keines Wegs ungefährlich nur fehlte die Entschlossenheit in der Offensive. Ganz im Gegenteil Aindling. Die Offensivabteilung des TSV Aindling kombinierte herrlich, nur fehlte die Konzentration vor dem Tor. In der 40. UND 41.Minute vergab Markus Kurz gleich zwei große Torchancen. Man konnte nicht mehr mit hinsehen. Die Zuschauer und auch die Spieler selbst hörten auf die vergebenen Chancen zu zählen. In der 52.Minute hatte Simon Parlow auch wieder eine hochprozentige Chance, als er nach Vorarbeit von Markus Kurz aus rund 15Metern den Ball nur knapp übers Tor schoss, aber wie schon gesagt, Aindling fehlte das Glück an diesem Tag, denn auch nach dieser Chance erarbeiteten sie sich noch unzählige weitere Tormöglichkeiten, herausgekommen ist dabei aber nichts, so blieb es beim voll und ganz verdienten 5:0 für den TSV Aindling.

Mannschaftsaufstellung:
Alexander Egger, Tobias Klein, Elias Jakob, Lukas Burger, Maximilian Schillinger, Philipp Jacobi, Johannes Schön, Simon Parlow, Nicolas Kogelmann, Markus Kurz, Philipp Meyer, Julian Wittmann, Fabian Achatz, Andreas Fischer, Thomas Bühler, Julian Schneider

Artikel wurde erstellt von Simon Parlow
1122 x gelesen | 6 Fotos
Datenschutz-Grundverordnung
Im Zuge der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) müssen wir Sie darauf hinweisen, dass diese Webseite Cookies verwendet.
Es werden keine Informationen gesammelt um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren oder Funktionen für soziale Medien anbieten zu können, es werden keine Informationen weitergegeben. Cookies erleichtern jedoch die Bereitstellung unserer Dienste und sorgen für die Sicherheit dieser Seite.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.
aindlingTV
Keine Videos zum Artikel vorhanden.
Fotos
Termine
Keine Termine zum Artikel vorhanden.

Sponsoren des
TSV Aindling:


Bitte warten...