RSS-Feed Login 

Herzlich Willkommen beim TSV Aindling 1946 e.V.

Fußball - Jugendfußball - D1-Jugend

Max Gradl hatte Pech bei seinem Lattenkracher

SC Griesbeckerzell - TSV Aindling 2:0 (2:0)

Für Aindlings D-Jugend waren keine Punkte in Griesbeckerzell drin

19.06.10 18:22 (habi/jj) Ohne Punkte mußte man die Heimreise antreten. Gegen einen spielerisch und zweikampfstarken SC Griesbeckerzell konnte Aindlings U-13 nur gelegentlich mithalten.
Bereits in der zweiten Minute lag der Ball zur Führung für die Griesbeckerzeller im Tor der Gäste.

Nach einem Mißverständnis zwischen Julian Schneider und Phillip Jacobi erzielte die Nummer 10, allerdings aus abseitsverdächtiger Position, das 1:0.
Nur 6 Minuten später zappelte der Ball wieder im Netz. Eine Flanke von der linken Seite konnte Aindlings Schlussmann Lucas Burger nicht festhalten und der Zeller Stürmer hatte keine Mühe zu vollenden.
Aber Aindling gab nicht auf und hatte in der 22. Minute seine größte Chance. Raphael Hegenauer erkämpfte sich auf der linken Seite den Ball und spielte einen guten Pass auf Maximilin Gradl. Der Schuss des Stürmers knallte an die Latte und von dort sprang der Ball wieder ins Feld.

Nach der Pause bekam die Aindlinger Abwehr die Stürmer der Gastgeber immer besser in Griff. Allerdings konnte man sich keine größere Chance mehr erspielen. Bei einigen gefährlichen Angriffen zeigte Torwart Lucas Burger sein Können. Die Aindlinger kämpten bis zum Schluss, doch geht der Sieg für den Aufsteiger in Ordnung.

TSV Aindling:
Lucas Burger, Michael Wegele, Maximilian Schillinger, Philipp Jacobi, Julian Schneider, Lukas Treffer, Tobias Huber, Johannes Schön, Max Gradl, Simon Schön, Raphael Hegenauer, Jonas Schlecht, Nico Hofbauer, Thomas Eberhardt, Christian Dauber

Artikel wurde erstellt von Harry Bittner, geändert von Jörg Jacobi
1272 x gelesen | 4 Fotos
Datenschutz-Grundverordnung
Im Zuge der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) müssen wir Sie darauf hinweisen, dass diese Webseite Cookies verwendet.
Es werden keine Informationen gesammelt um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren oder Funktionen für soziale Medien anbieten zu können, es werden keine Informationen weitergegeben. Cookies erleichtern jedoch die Bereitstellung unserer Dienste und sorgen für die Sicherheit dieser Seite.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.
aindlingTV
Keine Videos zum Artikel vorhanden.
Fotos
Juli pass auf vom Spanischem Schiri würdest du gelb bekommen
mit etwas gesenktem Haupt gingen die Spieler beim 2:0 Rückstand in die Halbzeitpause
Tobi Huber belebt wie immer das Aindlinger Spiel
zeigt Einsatz, Thomas Eberhardt
Termine
Keine Termine zum Artikel vorhanden.

Sponsoren des
TSV Aindling:


Bitte warten...