RSS-Feed Login 

Herzlich Willkommen beim TSV Aindling 1946 e.V.

Fußball - Jugendfußball - B1-Jugend

TSG Thannhausen - TSV Aindling 1:2 (1:2)

Arbeitssieg bei Thannhausen 2

02.11.09 22:48 (thse) Einen wichtigen Sieg erkämpfte sich die Mannschaft gegen Thannhausen 2. Einigen Spielern steckte noch das schwere Spiel vom Mittwoch in den Knochen. Trotzdem begann das Spiel wie gewünscht. Nach drei Zeigerumdrehungen gingen unsere Jungs in Führung.

Der agile Sebastian Steck hebelte mit einem klasse diagonalen Paß die Viererkette der Gastgeber aus, und Kapitän Patrick Modes verwertete mit einem Schuß aus der Drehung. In der 7.min. steuerte Seyyid Öczelik nach Paß von Simon Adldinger alleine auf den Torhüter zu, doch er legte sich die Kugel zu weit vor. Nach 10.min. glichen die Gastgeber aus. Wir brachten das Leder nicht aus der Gefahrenzone,und die Gastgeber nutzten dies eiskalt. Drei Minuten später hätte Florian Wenger die Führung auf den Fuß, er scheiterte jedoch freistehend am Keeper.
Danach wurde das Spiel unserer Jungs immer zerfahrener und der Gegner kam besser ins Spiel. Es dauerte bis zur 30.min. ehe wir wieder gefährlich vors Gehäuse kamen. Seyyid Öczelik setzte sich auf der linken Seite durch , und dessen Paß in den Rücken der Abwehr schoß Thomas Mittelhammer übers Gehäuse.
Vier Minuten vor der Pause gelang Patrick Modes sein zweiter Treffer Nach einem Zuspiel von Simon Adldinger spielte er zwei Gegenspieler aus und schloß überlegt zur Führung ab.

Nach Wiederanpfiff machte Thannhausen mächtig Druck. In der 49.min.hatten Fortuna auf unserer Seite, Zuerst parierte Andreas Egger gegen den freistehenden Stürmer und den Nachschuß kratzte Philipp Schellenberger von der Linie. Die Gastgeber wurden nun immer stärker und versuchten mit aller Macht den Ausgleich zu erzielen. Es dauerte bis zur 66.min. ehe die Mannschaft wieder eine Möglichkeit hatte. Einen Schuß von Florian Wenger, nach einer Kombination über Seyyid Öczelik und Patrick Modes konnte ein Thannhauser gerade noch abblocken.
Danach hatten die Gastgeber wieder eine gute Chance zum Ausgleich. Ein Freistoß aus 18 Metern ging knapp über die Querlatte. In der 74.min. fast die Vorentscheidung. Nach einem schnellen Konter über drei Stationen, traf Seyyid Öczelik nur den Pfosten.
Die letzte chance des Spiels hatte Patrick Modes, sein Schuß strich knapp am langen Eck vorbei.
Die Mannschaft zeigte eine klasse kämpferische Leistung und nahm verdient die Punkte mit nach Hause.

Mannschaftsaufstellung:
Andeas Egger, Angelo Hintermayer, Maximilian Stoll (Michael Braunmüller),
Philipp Schellenberger, Florian Wenger, Thomas Mittelhammer, Sebastian Steck,
Daniel Jacobi (Alex Benesch), Simon Adldinger, Patrick Modes, Seyyic Öczelk (Brodowski Sebastian)

Artikel wurde erstellt von Thomas Seizmair
543 x gelesen
Datenschutz-Grundverordnung
Im Zuge der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) müssen wir Sie darauf hinweisen, dass diese Webseite Cookies verwendet.
Es werden keine Informationen gesammelt um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren oder Funktionen für soziale Medien anbieten zu können, es werden keine Informationen weitergegeben. Cookies erleichtern jedoch die Bereitstellung unserer Dienste und sorgen für die Sicherheit dieser Seite.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.
aindlingTV
Keine Videos zum Artikel vorhanden.
Fotos
Keine Fotos zum Artikel vorhanden.
Termine
Keine Termine zum Artikel vorhanden.

Sponsoren des
TSV Aindling:


Bitte warten...