RSS-Feed Login 

Herzlich Willkommen beim TSV Aindling 1946 e.V.

Fußball - Jugendfußball - F3-Jugend

SC Mühlried - TSV Aindling 1:2 (0:0)

Aindlings jüngste Kicker gehen mit einem Sieg in die Winterpause

14.11.10 17:22 (mn) Zu ihrem letzten Spiel vor der Winterpause musste unsere F3 am 12.11.2010 nach Mühlried. Etwas ersatzgeschwächt – man hatte nur sieben Spieler – machte sich der Konvoi auf den Weg. Dort angekommen, ...

zog man sich um und das letzte Spiel vor der Winterpause konnte pünktlich beginnen. Obwohl es am Vormittag stark geregnet hatte, war der Platz in einem top Zustand.
Nach dem Anpfiff begannen beide Mannschaften engagiert Fußball zu spielen. Es wurde um jeden Ball gekämpft. Schnell merkten die Zuschauer, dass sich zwei gleichwertige Mannschaften gegenüberstanden, die sich beide nichts schenkten. Kein Ball wurde aufgegeben. Das Spiel ging hin und her. Chancen, die auf beiden Seiten herausgespielt wurden, verhinderten die Abwehr oder die Torhüter beider Mannschaften. Zur Halbzeit blieb es schließlich beim gerechten 0:0.

In der Pause war für die sieben Aindlinger dringend notwendige Erholung angesagt.
Für die zweite Halbzeit wurde die Mannschaft etwas umgestellt. Laura, unsere Abwehrchefin, durfte in der zweiten Halbzeit Stürmer spielen und David und Gregor, die beiden Laufwunder der Mannschaft, sicherten nach hinten ab. Dieser taktische Schachzug ging auf. Laura band vorne einen Spieler und die beiden schnellen Läufer konnten von hinten abwechselnd den Druck nach vorne aufbauen.

Und etwa in der Mitte der zweiten Halbzeit war es dann so weit. Gregor eroberte sich den Ball in der eigenen Hälfte und stürmte mit langen Schritten auf das gegnerische Tor zu. Dort umspielte er die Abwehrspieler und den Torwart und schoss den Ball zum 1:0 für Aindling ins lange Eck. Der Torjubel bei der Mannschaft und den mitgereisten Fans war groß, aber nicht von langer Dauer. Denn schon im Gegenzug wurde der Ausgleich erzielt. Von der rechten Seite bekam ein Mühlrieder Stürmer den Ball zugespielt. Er schoss auf das Tor und der Ball schlug unhaltbar für Kilian im Winkel ein.
Aber die Mannschaft ließ sich vom Gegentor nicht entmutigen. Sie spielte selbstbewusst weiter und weitere Chancen ergaben sich. Kurz vor Schluss wurden die Mühen schließlich belohnt. David erkämpfte sich den Ball, stürmte wie Gregor beim 1:0 nach vorne und erzielte den 2:1 Führungstreffer. Jetzt hieß es warten auf den Schlusspfiff und bloß kein Tor mehr bekommen. Nach kurzer Zeit, die den Aindlinger Fans unendlich vorkam, wurde das Spiel beim Stand von 2:1 für Aindling abgepfiffen.

Zum Abschluss der erfolgreichen Saison fuhr man noch bei Mc Donald’s vorbei, wo es für die Spieler noch eine Stärkung gab. (An dieser Stelle bedankt sich die Mannschaft bei dem Spender Frank Gaedcke)

Artikel wurde erstellt von Martin Neumann
638 x gelesen | 2 Fotos
Datenschutz-Grundverordnung
Im Zuge der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) müssen wir Sie darauf hinweisen, dass diese Webseite Cookies verwendet.
Es werden keine Informationen gesammelt um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren oder Funktionen für soziale Medien anbieten zu können, es werden keine Informationen weitergegeben. Cookies erleichtern jedoch die Bereitstellung unserer Dienste und sorgen für die Sicherheit dieser Seite.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.
aindlingTV
Keine Videos zum Artikel vorhanden.
Fotos
Termine
Keine Termine zum Artikel vorhanden.

Sponsoren des
TSV Aindling:


Bitte warten...