RSS-Feed Login 

Herzlich Willkommen beim TSV Aindling 1946 e.V.

Fußball - Jugendfußball - D1-Jugend

Kapitän Johannes Schön wollte mehr als nur den einen Punkt

TSV Aindling - BC Aichach 2:2 (1:2)

Mehr als verdienter Punkt gegen den BC Aichach

05.05.10 08:40 (habi) Gleich zu Beginn des Spiels zeigte Aindling, dass sie sich etwas vorgenommen hatten. Gezielt wurde aus der Abwehr heraus nach vorne gespielt. Doch in der vierten Minute sprang Christian Dauber der Ball im Strafraum unglücklich an die Hand und der Schiedsrichter pfiff einen Elfmeter.

Diesen verwandelten die Gäste aus Aichach sicher.

Mit Johannes Schön und Raffi Hegenauer kam Aindling vor allem über die linke Seite immer wieder gefährlich vors Tor. Aber die Gäste aus Aichach erzielten in der siebten Minute nach einem Konter das 2:0. Nach einem Pass vom guten Libero Julian Schneider ging Max Gradl auf und davon, doch sein Schuss verfehlte das Tor knapp. Im Gegenzug mussten Torwart Lucas Burger und seine Vorderleute einige gefährliche Konter entschärfen.

In der 26. Minute gab es Freistoß auf der linken Seite. Julian Schneider hielt aus 25 Metern drauf, der Torwart konnte mit Mühe den Ball abwehren. Raffi Hegenauer schaltete am schnellsten und markierte den Anschlusstreffer.

Die zweite Halbzeit gehörte ganz der Aindlinger U-13. Angriff auf Angriff rollte Richtung Tor der Gäste. Nicht nur kämpferisch auch spielerisch war man nun den Aichachern mindestens ebenbürtig. Raffi Hegenauer, der der Gästeabwehr schwer zu schaffen machte, setzte sich wieder durch und sein Zuspiel versenkte Max Gradl im gegnerischen Tor zum 2:2. Die Aindlinger wollten jetzt mehr als einen Punkt. Erneut Raffi Hegenauer hatte das dritte Tor auf dem Fuß, scheiterte aber zweimal am Torwart. Die seltenen Konter der Gäste wurden von der Abwehr oder vom Keeper Lucas sicher abgefangen. Das Siegtor wollte trotz guter Chancen von Max Gradl, Tobias Huber und Johannes Schön leider nicht fallen.

Alles in allem ein hochverdienter Punktgewinn gegen einen spielerisch starken BCA, doch auch ein Sieg wäre verdient gewesen. Ein Lob an die ganze Mannschaft.

TSV Aindling:
Lucas Burger, Michael Wegele, Max Schillinger, Christian Dauber, Julian Schneider, Philipp Jacobi, Tobias Huber, Johannes Schön, Max Gradl, Simon Schön, Raphael Hegenauer, Dorian Onofrei, Lukas Treffer, Nico Hofbauer

Artikel wurde erstellt von Harry Bittner
1300 x gelesen | 5 Fotos
Datenschutz-Grundverordnung
Im Zuge der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) müssen wir Sie darauf hinweisen, dass diese Webseite Cookies verwendet.
Es werden keine Informationen gesammelt um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren oder Funktionen für soziale Medien anbieten zu können, es werden keine Informationen weitergegeben. Cookies erleichtern jedoch die Bereitstellung unserer Dienste und sorgen für die Sicherheit dieser Seite.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.
aindlingTV
Keine Videos zum Artikel vorhanden.
Fotos
Lucas Burger der Rückhalt im Tor
Tobias Huber setzte meist im Mittelfeld die Impulse
Julian Schneider hatte die schnellen Spitzen des BCA im Griff
Christian Dauber musste nach einem "Volltreffer" vom Platz
Max Gradl mit einer riesen Gelegenheit zum Ausgleich
Termine
Keine Termine zum Artikel vorhanden.

Sponsoren des
TSV Aindling:


Bitte warten...