RSS-Feed Login 

Herzlich Willkommen beim TSV Aindling 1946 e.V.

Fußball - I-Mannschaft

Niederlage hat sich die Mannschaft selbst zuzuschreiben

Viele vergebene Chancen rächen sich in der Nachspielzeit

15.09.23 21:57 (joki) Es gibt Spiele, die kann man bereits nach 10 Minuten abhaken, so in Kaufering. Man konnte sofort sehen, dass dies kein gutes Spiel wird ,einfach kein guter Tag ist. Man ließ sich zu sehr von den Umständen ablenken, dass Spieler wie Robinson und Danner fehlten und auch noch ...

Schöttl beim warmmachen abwinkte. Dadurch fehlte die Konzentration, es fehlte vor allem der letzte Schritt, den wir nicht machten und der absolute Wille und dann vergab man in der 2. Halbzeit einige hochkarätige Chancen, so dass man sich nicht wundern braucht, dass man dann mit leeren Händen vom Platz geht.

In der 1. Halbzeit sahen die Zuschauer eine schwache Partie, die im Mittelfeld hin und her ging, ab und zu mal ein Ball aufs Tor kam, aber ansonsten von unserer Seite viel Quer und zurück, nach vorne viele Abspielfehler und so ging es mit einem 0-0 in die Pause.

Nach dem Wechsel dann etwas mehr Zug zum Tor, schon die Direktabnahme von Wagner hätte ein Tor verdient gehabt und dann eine Riesenchance für Gastl, der aus 12 m aber zu schwach und ungenau zielte. Dann rutschte Menhart aus, der Kauferinger hatte freie Bahn und es stand 0-1. Dann diese Rote Karte für Müller, hier verhielt er sich ungeschickt und der Kauferinger geschickt, Müller traf den Gegner überhaupt nicht, aber schon der Versuch ist strafbar, also einen Mann weniger. Der Ausgleich durch Benny Woltmann nach einer unglücklichen Aktion der Gastgeber war verdient, dann vergab Wagner zunächst mit dem Kopf und dann frei aus 10 m und dann kam die Nachspielzeit, eine dumme Aktion von Wiesmüller, der Kauferinger lief vom Tor weg, ob die Aktion im 16 er war wurde unterschiedlich diskutiert, auch Kauferinger Spieler sprachen von einer Aktion außerhalb, der SR pfiff in der 94.Minute 11m und die Niederlage war perfekt.

Es fehlte an diesem Abend einfach an einigen Dingen, die Niederlage ist ärgerlich, soll auch den ein oder anderen ruhig einige Tage ärgern, aber der Blick geht bereits aufs nächste Heimspiel kommenden Sonntag gegen SMÜ.

TSV Aindling:
Robin Scheurer, David Burghart, Patrick Stoll, Benny Woltmann, Noah Menhart, Tobias Wiesmüller, Antonio Mlakic, Xaver Kroll (ab 74.Min. Markus Lohner), Jonas Müller, Nico Gastl (ab 86.Min. Mathias Schuster), Moritz Wagner.

SR: Phillip Rank, München
Zuschauer: 260

Bes.Vorkommnisse: Rote Karte für Jonas Müller

Artikel wurde erstellt von Josef Kigle
Weitere Artikel zum gleichen Thema:
444 x gelesen
Datenschutz-Grundverordnung
Im Zuge der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) müssen wir Sie darauf hinweisen, dass diese Webseite Cookies verwendet.
Es werden keine Informationen gesammelt um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren oder Funktionen für soziale Medien anbieten zu können, es werden keine Informationen weitergegeben. Cookies erleichtern jedoch die Bereitstellung unserer Dienste und sorgen für die Sicherheit dieser Seite.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.
aindlingTV
Keine Videos zum Artikel vorhanden.
Fotos
Keine Fotos zum Artikel vorhanden.
Termine
Keine Termine zum Artikel vorhanden.
Landesliga SüdwestSUNTorediff.Punkte
1SpVgg Unterhaching ll27165654:3816+53
2TV Erkheim281441060:4614+46
3FC Kempten271110643:2716+43
4FC Ehekirchen281261047:416+42
5VfB Durach e.V.28118946:3610+41
6TSV Schwabmünchen281171050:3713+40
7TSV Aindling281171030:32-2+40
8TSV Jetzendorf271161051:456+39
9TSV Eintracht Karlsfeld271161048:453+39
10SC Olching27109839:327+39
11FC Memmingen ll281081053:467+38
12FSV Pfaffenhofen281071149:454+37
13SC Oberweikertshofen28991036:42-6+36
14VfL Kaufering291121641:73-32+35
15FV Illertissen ll28961355:63-8+32
16TSV Gilching / A.27861334:48-14+30
17SC Aufkirchen27851442:63-21+29
18TSV Bobingen285111232:51-19+26
© tsv-aindling.de, 13.04.24 10:00

Sponsoren des
TSV Aindling:


Bitte warten...