RSS-Feed Login 

Herzlich Willkommen beim TSV Aindling 1946 e.V.

Fußball - II-Mannschaft

TSV Aindling 2 - SC Oberbernbach 2 4:1 (2:1)

Wichtiger Erfolg im Nachholspiel

14.10.22 08:50 (tom) Einen wichtigen Erfolg feierte die Aindlinger Zweite im Nachholspiel gegen den SC Oberbernbach 2. Das vom zweiten Spieltag verschobene Spiel gewann die Ettinger/Baur Elf unter Flutlicht im Stadion verdient mit 4:1 Toren.

Zu Beginn merkte man der Mannschaft ein wenig die Unsicherheit an, fehlten doch mit Jakob, Huber und Kurz die zwei Kapitäne, sowie der Torjäger der letzten Spiele. Doch hier kommt den Aindlingern der große Kader entgegen, so sprangen an diesem Abend andere Akteure in die Bresche.

Nach einer kurzen Abtastphase übernahmen die Aindlinger immer mehr das Kommando, brachten den Ball aber nicht im Gehäuse unter. Der sehr gute TW der Gäste verhinderte die ein oder andere Chance. Das Führungstor passierte auf kuriose Weise. Fabian Kogelmann ließ zwei Gegenspieler stehen und drosch aus 35m einfach mal aufs Tor. Der Ball senkte sich über den TW hinweg ins Gehäuse. Jetzt dachte man das Spiel geht in die richtige Richtung, doch Oberbernbach traf mit dem ersten Torschuss aus dem Nichts. Der immer wieder gefährliche Stürmer Fadel, nahm einen Ball aus 35m volley und traf sehenswert ins Kreuzeck. Doch die Aindlinger erholten sich schnell. Bader tankte sich links durch und traf den Pfosten. Den Abpraller verwertete Alex Dauber zur 2:1 Pausenführung.

Nach dem Wechsel dominierten die Aindlinger klar das Spiel, hatten auch gute Einschussmöglichkeiten durch Herb, Dauber, Bader, verpassten jedoch frühzeitig den Sack zuzumachen. Als dann der gegnerische Stürmer verletzungsbedingt ausgewechselt wurde, deutete immer mehr auf den Aindlinger Sieg hin. In der Schlussphase belohnte sich die Mannschaft für ihr Engagement auch mit Toren. Baders Hereingabe konnte der ansonsten sehr starke TW nur abklatschen, so dass Alex Dauber keine Mühe hatte das 3:1 zu erzielen. Die Trainer hatten dann auch noch ein goldenes Händchen mit ihren Einwechslungen. Joker Haberl bediente Joker Reiner Ivenz, der den Ball zum 4:1 Endstand ins Tor drosch. Endlich wieder ein Treffer von RI 24, die Durststrecke ist vorbei.

Mit diesem enorm wichtigen Sieg halten die Aindlinger die Verfolger aus Mühlhausen, Obergriesbach und Affing auf Abstand und bleiben dem Tabellenführer SF Friedberg auf den Fersen. Die Elf hat jetzt Zeit die Wehwechen auszukurieren, da sie am Wochenende spielfrei ist. Das nächste Spiel wird aber mit Sicherheit ein ganz heißer Tanz, wenn es den kommenden Sonntag, 23.10 zum Derby nach Affing geht.

Artikel wurde erstellt von Thomas Grammer
122 x gelesen
Datenschutz-Grundverordnung
Im Zuge der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) müssen wir Sie darauf hinweisen, dass diese Webseite Cookies verwendet.
Es werden keine Informationen gesammelt um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren oder Funktionen für soziale Medien anbieten zu können, es werden keine Informationen weitergegeben. Cookies erleichtern jedoch die Bereitstellung unserer Dienste und sorgen für die Sicherheit dieser Seite.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.
aindlingTV
Keine Videos zum Artikel vorhanden.
Fotos
Keine Fotos zum Artikel vorhanden.
Termine
Keine Termine zum Artikel vorhanden.
A-Klasse Agsb OstSUNTorediff.Punkte
1SF Friedberg14131051:843+40
2TSV Aindling II15122144:1628+38
3TSV Mühlhausen15111340:1624+34
4SV Obergriesbach15102341:1328+32
5FC Affing II1464424:213+22
6BC Rinnenthal II1447322:184+19
7TSV Sielenbach1452718:162+17
8TSV Dasing II1443719:28-9+15
9TSV 1862 Friedberg II1542919:37-18+14
10TSV Inchenhofen II1433819:26-7+12
11TSV Rehling15231018:49-31+9
12SC Oberbernbach II1414916:44-28+7
13BC Adelzhausen II1512129:48-39+5
© tsv-aindling.de, 26.11.22 20:00

Sponsoren des
TSV Aindling:


Bitte warten...