RSS-Feed Login 

Herzlich Willkommen beim TSV Aindling 1946 e.V.

Fußball - Jugendfußball - A1-Jugend

Würzburger FV - TSV Aindling 4:1 (1:0)

Unverdiente Niederlage gegen den Mitaufsteiger Würzburg

15.10.12 13:53 (jg) Sogar Schiedsrichter Kai Steinmetzer, der tadellos leitete, sprach von einem völlig unverdienten Sieg der Würzburger. Mit 1:4 Toren fiel die Niederlage verhältnismäßig sehr hoch aus, was aber dem Spielverlauf nicht entsprach.

Hochmotiviert ging man in dieses Spiel um unbedingt Punkte aus Würzburg mitzunehmen, aber durch zu lasche und nicht konzentrierte Spielweise mußte man sich geschlagen geben. In der Anfangsphase sah es sehr gut aus, man machte die Räume eng und konnte den Gastgeber immer wieder unter Druck setzen. Nach 28 Minuten dann das 0:1, dem drei vermeidbare Fehler vorausgingen. Cihan Gündogdu spielte unbedrängt den Ball zurück zu Michael Schäffler. Dieser spielte einen fast zu kurzen Rückpass auf TW Florian Peischl, dessen Abwehrschlag war nicht weit genug und der gegnerische Stürmer zog aus 22 m ab. Das Leder schlug eigentlich nicht unhaltbar im Tor ein. Nach diesen Schock ging vieles schief und man war wenig präsent auf dem Platz und ermöglichte somit den Gastgebern das Spiel mehr zu bestimmen.

Nach der Pause mit zwei neuen Spielern auf dem Platz, Manuel Schweizer für Ersoy Kenan und Matthias Steger für Cihan Gündogdu spielte Aindling mächtig auf und erzielte in der 49 Minute Sergen Retzep den verdienten Ausgleich zum 1:1. Pech hatte Manuel Schweizer in der 55. Min, als er einen Kopfball aus 8 m an die Latte setzte. In der Folgezeit hätte man das Spiel entscheiden können, aber die sich bietenden Chancen wurden leichtfertig vergeben. Ein Konter über links und ein Kopfball ungedeckt aus 7 m und man lag mit 1:2 im Rückstand. Zwei Minuten später scheiterte Julius Wehrle allein vor dem TW um den Ausgleich zu erzielen. Nach einem Freistoß in der 82. Min. dann das entscheidende 3:1 für die Gastgeber. Wiederum konnte der Gegner unbedrängt einköpfen. Auf Grund einem schweren Mißverständniss im 5m Raum war die logische Folge das
4:1 in der 90. Min.

Durch Unkonzentriertheit und mit vielen Fehlern belastendem Spiel kann man gegen einem Gegner wie Würzburg nicht bestehen, die keineswegs mit ihrer Spielweise überzeugen konnten und um keine drei Tore besser waren.

Im nächsten Spiel, am Samstag den 20.10.2012 gegen den FC 04 Ingolstadt, will man unbedingt drei Punkte einfahren.
Beginn: 15:00 Uhr

Artikel wurde erstellt von Joachim Grammer
680 x gelesen
Datenschutz-Grundverordnung
Im Zuge der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) müssen wir Sie darauf hinweisen, dass diese Webseite Cookies verwendet.
Es werden keine Informationen gesammelt um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren oder Funktionen für soziale Medien anbieten zu können, es werden keine Informationen weitergegeben. Cookies erleichtern jedoch die Bereitstellung unserer Dienste und sorgen für die Sicherheit dieser Seite.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.
aindlingTV
Keine Videos zum Artikel vorhanden.
Fotos
Keine Fotos zum Artikel vorhanden.
Termine
Keine Termine zum Artikel vorhanden.

Sponsoren des
TSV Aindling:


Bitte warten...