RSS-Feed Login 

Herzlich Willkommen beim TSV Aindling 1946 e.V.

Fußball - Jugendfußball - D1-Jugend

Einsatzwille und Kampfgeist ins Gesicht geschrieben (hier Niklas Jordan)

SV Wulfertshausen - TSV Aindling 4:2 (2:0)

Ein gebrauchter Mittwochabend in Wulfertshausen

11.10.18 09:09 (ms) Unsere englischen Wochen gehen weiter… Am gestrigen Mittwochabend wieder ein Auswärtsspiel -diesmal in Wulfertshausen. Mit dem nötigen Respekt vor dem Gegner, aber auch einer großen Portion Kampfeswillen, reisten unsere Jungs zu später Stunde in Wulfersthausen an. Die meisten direkt von der Schule.

Aber auch die Jungs aus Wulfersthausen hatten ja das gleiche Handicap. In der Tabelle steht man dicht nebeneinander.

So begann das Spiel auch sehr kämpferisch von beiden Seiten, mit leichten Vorteilen für die Gastgeber. Das brachte dann etwas Unruhe in unsere Spielweise. Man versuchte nun mit der Brechstange zum Ziel zu kommen. Zu viele Einzelaktionen bestimmten unser Spiel, da die Gegner aber sehr clever und technisch stark dagegen hielten, brachten unsere Versuche nichts ein.

Dies führte zu mehreren Chancen für die Hausherren – die aber alle vorerst durch unsere Abwehr mit Limmi, Max, Flo und Niklas S. vereitelt werden konnten. Allerdings meistens auf Kosten von gegnerischen Einwürfen oder Ecken. Gestalterisch im Spielaufbau fiel uns irgendwie nichts ein.

Im Mittelfeld war Bene, unterstützt von Max und Limmi doch oft chancenlos gegen die gut gestaffelten Wulfertshausener. Auf den Außen mit Robin und Niklas J. lief wenig zusammen und bis zum Chris im Sturm kam kaum ein Ball.
Lag sicher auch daran, dass wir eine neue Aufstellung testeten. Nach 15 Minuten stellten wir dann unsere Taktik und die Aufstellung wieder um, und siehe da, jetzt wurde der bis dahin trotzdem hohe Einsatz auch durch Chancen belohnt. Wir sicherten uns etwas Gleichgewicht und erarbeiten uns die ersten Chancen. Leider war auch der gegnerische Tormann bestens aufgelegt. Robin, Niklas J., Chris und auch Max kamen zu Chancen, leider fehlte uns das Quäntchen Glück, was wir gestern dringend gebraucht hätten.
Lukas hatte uns bis dahin durch tolle Paraden im Spiel halten können.
Dann war es doch soweit: in der 26. Minute schaffen es die Wulfertshausener unser Abwehrbollwerk mit einer tollen Flanke zu überwinden, und es stand 1:0. Nur eine Minute später dann schon das 2:0, fast eine Kopie des ersten Tores, aber durch einen schönen Kopfball erzielt. So ging es mit dem Rückstand in die Pause.

Wer jetzt denkt, dass wir die Köpfe hängen ließen, hat sich geirrt. Auch die 2. Halbzeit wurde hart gekämpft und dem Gegner kaum Platz gelassen. Über lange Bälle versuchten wir nun, unsere Spitzen besser in Szene zu setzen und mit eisernen Willen das Spiel noch zudrehen. Kimi gab alles auf der Außenbahn sowie in der Mitte, und konnte mehrmals sich sehr gut durchsetzen und entweder selbst abschließen, oder für Robin auflegen, der dann öfter kurz vorm Torerfolg war. In diese Phase hinein fiel dann natürlich zu unserem Leidwesen noch das 3:0 und kurz darauf das 4:0 (42. Min).

Wer jetzt wieder denkt, unsere Jungs steckten auf, liegt absolut falsch! Eiserner Wille war den Jungs anzusehen (sieh auch die Bilder) und zu spüren, und man machte dem Gegner noch mal richtig Druck.
Kimi Bene und Max spielten sich immer besser ein, so dass das Mittelfeld stärker wurde und Nevio machte nun auf der linken Außenbahn Druck und--ganz stark--, hatte in der 50. Minute sogar fast das 4:1 auf den Füßen! Christoph konnte nun wieder über seine gewohnte rechte Seite Volldampf machen.
Dann die 52. Minute. Robin wird im Strafraum zu Fall gebracht – Strafstoß für uns - und Niklas J. trifft vom Punkt absolut sicher zum 4:1!
Davon angestachelt nun noch ein sehr unterhaltsamer Schlusssport bei dem Niklas J. noch ein Tor erzielen kann.
Dann ist aber das Spiel vorbei. Etwas traurig verließen unsere Jungs und Trainer den Platz, wurden aber sofort durch unsere standhaften Fans wieder aufgebaut. Auch da zeigt sich, wie gut eine Mannschaft ist.
Ein Lob der jeweiligen Gegner möchte ich in diesem Zusammenhang gerne nachreichen:
Und zwar wurden wir jetzt schon mehrfach unaufgefordert für die faire und tolle Art unseres Auftretens von den gegnerischen Teams gelobt, sowohl die Spieler, die Trainer aber vor Allem auch unsere Eltern und Fans!
Heute gibt es ein Regenerationstraining und dann schauen wir wieder positiv auf das nächste Wochenende. Dann folgt unser Heimspiel gegen Aichach.

Wir brauchen Einsatzwillen, Mut, und eure Unterstützung!
Drückt uns alle Daumen!! In diesem Sinne:

Auf geht`s Aindling, auf geht`s…

Es spielten: Lukas Happacher, Niklas Limmer, Kimi Braun, Max Wittek,
Niklas Jordan, Robin Jakob, Benedikt Schapfl, Florian Anner, Nevio Klopf, Niklas Schreiber, Christoph Sturm

Artikel wurde erstellt von Markus Schreiber
65 x gelesen | 7 Fotos
Datenschutz-Grundverordnung
Im Zuge der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) müssen wir Sie darauf hinweisen, dass diese Webseite Cookies verwendet.
Es werden keine Informationen gesammelt um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren oder Funktionen für soziale Medien anbieten zu können, es werden keine Informationen weitergegeben. Cookies erleichtern jedoch die Bereitstellung unserer Dienste und sorgen für die Sicherheit dieser Seite.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.
aindlingTV
Keine Videos zum Artikel vorhanden.
Fotos
Termine
Keine Termine zum Artikel vorhanden.
U 13 Gruppe Agsb 4SUNTorediff.Punkte
1TSV Sielenbach761033 : 4+2919
2(SG) Mauerbach760122 : 5+1718
3SV Wulfertshausen 2651025 : 8+1716
4(SG) FC Pipinsried 2742128 : 4+2414
5FC Affing 2740324 : 13+1112
6TSV Aindling631212 : 10+210
7VfL Ecknach72148 : 18-107
8SV Mering U12/​13712412 : 24-125
9SG Paar- und Eisbachtal 261148 : 19-114
10BC 1917 Aichach 261148 : 28-204
11FC Laimering-Rieden61056 : 23-173
12Kissinger SC 260062 : 32-300
© ergebnisse.bfv.de, 20.10.18 10:00

Sponsoren des
TSV Aindling:


Bitte warten...