RSS-Feed Login 

Herzlich Willkommen beim TSV Aindling 1946 e.V.

Fußball - II-Mannschaft

TSV Aindling - SC Mühlried 2:0 (1:0)

Doppelpack von Schön bringt Sieg gegen Mühlried

08.05.17 14:36 (tom) Im vorletzten Heimspiel der Saison siegte die zweite Mannschaft mit 2:0 Toren gegen den SC Mühlried. Damit festigten sie ihren 4ten Tabellenplatz. Als Doppeltorschütze zeichnete sich dieses Mal Johannes Schön aus.

Den Start verschliefen die Aindlinger komplett und Mühried kam zu zwei guten Möglichkeiten. Danach übernahem die Hausherren aber das Geschehen und drückten die Gäste in die eigene Hälfte. Zu 100%ig Chancen kamen sie nicht, so waren Fernschüsse von Aschenmeier und Ettinger die besten Möglichkeiten. Nach einem Querpass von Jacobi hätte Jakob aus 5m die Führung erzielen müssen, aber ihm rutschte der Ball aus bester Position über den Schlappen. Wenige Minuten später machte er es besser, er ließ zwei Gegenspieler stehen und seine maßgenaue Flanke vollstreckte Johannes Schön per Kopf zur Führung. Die Mühlrieder trauten sich nur noch selten nach vorne und hatte nur eine gute Chance nach einem Konter.

Auch nach dem Wechsel dominierten die Aindlinger das Spiel und ließen Ball und Gegner laufen. Vor allem über die rechte Angriffsseite drangen sie immer wieder in den 16er ein und kamen zu Möglichkeiten. Bei einen dieser Angriffe wurde Jacobi von den Beinen geholt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Johannes Schön sicher zum 2:0. Die Führung hätte die Heimelf sogar noch ausbauen können, doch Ivenz und Jakob vergaben die besten Einschussmöglichkeiten. In den Schlussminuten hatten die Aindlinger dann noch einmal Glück als ein Kopfball der Gäste an den Pfosten prallte und Haas den Ball im Anschluss von der Linie kratzte. Alles in allem ein verdienter Sieg der Grammer/Groß Elf, welcher routiniert über die Zeit gespielt wurde. Schön ist es, dass die Elf wiederum zu Null gespielt hat.

Aufstellung:
Wiesmüller, Aschenmeier (ab 75. Ivenz), Schön, Haas, Riemer, Huber, Ettinger, Schwegler (ab 60. Wittmann), Jakob, Jacobi, Heigemeier (ab 82. Specht)

Die nächsten Spiele der Aindlinger Zweiten versprechen noch einmal Spannung, spielen sie doch gegen die zwei Klassenprimusse. Zuerst gastieren sie am kommenden Sonntag in Rinnenthal, eine Woche später empfangen sie zu Hause Hollenbach. Hier könnte unsere Mannschaft mit einer engagierten Leistung noch in den Meisterkampf eingreifen, wenn sie die beiden Mannschaften ein wenig ärgert.

Artikel wurde erstellt von Thomas Grammer
122 x gelesen
Facebook
Facebook-Nutzer die hier "Gefällt mir" klicken, empfehlen diesen Artikel auf Ihrer Facebook-Pinnwand weiter.
Haftungsausschluss und Datenschutzerklärung
The Social Network
aindlingTV
Keine Videos zum Artikel vorhanden.
Fotos
Keine Fotos zum Artikel vorhanden.
Termine
Keine Termine zum Artikel vorhanden.

Sponsoren des
TSV Aindling:


Bitte warten...