RSS-Feed Login 

Herzlich Willkommen beim TSV Aindling 1946 e.V.

Fußball - II-Mannschaft

TSV Aindling Amateure - SV Wulfertshausen 2:0 (0:0)

Zweiter Erfolg nach der langen Winterpause

27.03.17 13:08 (tom) Auch das zweite Spiel nach der Winterpause konnten die Aindlinger Amateure erfolgreich gestalten. Gegen den SV Wulfertshausen siegten sie im Heimischen Stadion mit 2:0 Toren.

In einem durchwachsenen Spiel dauerte es bis zur Schlussphase, ehe die Heimelf sich den Erfolg verdiente. Die erste Halbzeit verlief sehr ausgeglichen. Die meiste Zeit wurde im Mittelfeld verbracht. Aindling hatte zwar mehr Ballbesitz, aber die besseren Chancen hatte Wulfertshausen. Bei den Standards waren sie brandgefährlich und so musste Wiesmüller zweimal in Not klären. Nach vorne wollte den Aindlinger nicht viel gelingen, es war einfach zu wenig Bewegung im Spiel.

Nach der Pause stellte die Elf von Grammer/Groß auf zwei Spitzen um, was den Spielaufbau und das Kombinationsspiel etwas verbesserte. Hinten ließ die Abwehr um Schwegler, Haas, Schön und Wittmann keine gefährlichen Aktionen der Gäste mehr zu. Die Aindlinger kamen aber erst in der Schlussphase des Spiels zu wirklich gefährlichen Aktionen. So leitete Grammer mit einem Kopfball an den Innenpfosten die Schlussphase ein, Heigemeier verpasste bei einem Schuss nur knapp das Gehäuse. In der 75 Minute war es dann soweit. Gradl tankte sich durch, in der Mitte verpasste Heigemeier, aber Elias Jakob war zur Stelle und verwertete aus 5m eiskalt zur Führung. Die Gäste wollten jetzt unbedingt den Ausgleich, konnten aber zumeist vor dem Sechzehner von der Heimelf gestellt werden. Wenige Minuten später war es wieder der starke Gradl, der 3 Gegner ausspielte. Seinen Rückpass verwertete Patrick Heigemeier zum vorentscheidenden 2:0. Diese Führung gaben die Aindlinger nicht mehr aus der Hand und brachten den Sieg über die Zeit.

Wichtig zu sehen war, dass keiner nervös wurde, auch wenn man über 70 Minuten nicht so gut spielte und kein Tor schoss. Manchmal ist einfach Geduld gefragt, bis die Tore fallen. Außerdem konnte die Elf bereits im zweiten Spiel nach der Winterpause zu Null spielen. Diese Serie soll ausgebaut werden.

Aufstellung:
Wiesmüller, Wittmann, Schön, Haas, Schwegler (ab 60. Ivenz), Greiner (ab 46. Heigemeier), Grammer, Huber, Jakob, Jacobi, Gradl (ab 82. Greiner)

Artikel wurde erstellt von Thomas Grammer
Weitere Artikel zum gleichen Thema:
134 x gelesen
Facebook
Facebook-Nutzer die hier "Gefällt mir" klicken, empfehlen diesen Artikel auf Ihrer Facebook-Pinnwand weiter.
Haftungsausschluss und Datenschutzerklärung
The Social Network
aindlingTV
Keine Videos zum Artikel vorhanden.
Fotos
Keine Fotos zum Artikel vorhanden.
Termine
Keine Termine zum Artikel vorhanden.

Sponsoren des
TSV Aindling:


Bitte warten...